Wir über uns 20

Das Sportjahr 2006 begann mit dem traditonellen Neujahrsschießen. In diesem Jahr in der Disziplin KK-Sportgewehr 2×10 Schuss. In der Ergebnisliste spiegelt sich die Alterszusammensetzung der Gilde wieder. Von den 15 Wettkämpfer gehören 7 der Seniorenklasse an.

Schützenklasse
1. Raiko Liehr  171 Ringe
2. Torsten Voigt  144 Ringe
Altersklasse
1. Frank Minnich  171 Ringe
2. Horst Liehr  159 Ringe
3. Gunder Olbrich  148 Ringe
Damenklasse
1. Petra Nitzsche  162 Ringe
2. Caraola Seifert  128 Ringe
Seniorenklasse
1. Hans-Joachim Sasse  163 Ringe
2. Rüdiger Pohle  159 Ringe
3. Günter Raspe  150 Ringe

Die diesjährige Generalversammlung wurde am 17. Februar durchgeführt. Es gab Beförderungen und Auszeichnungen für die Mitglieder. Der Vorschlag des Schatzmeisters Hans-Jürgen Döring sich für einen Marsch als Erkennungsmelodie der Gilde zu entscheiden, führte zu dem Ergebnis, das der Marsch “Preußens Gloria” ausgewählt wurde. Der Schützenbrüdermarsch von 1905 soll das Vereinslied werden. Hier werden wir allerdings noch sehr viel üben müssen bis wir es singen können. Der Abend endete mit sehr guter Stimmung hervorgerufen durch die Marschmusik.

Abzeichen

Abzeichen

“Mit Pulver und mit Blei, ins Ziel und nicht vorbei”

Dieser Spruch wird zum “Schlachtruf” der Königlich privilegierten Schützen-Gilde gewählt.


60. Hans-Joachim Sasse

60. Hans-Joachim Sasse

Wir müssen schon wieder ein Jubiläum feiern. Unser Schützenkamerad Hans-Joachim Sasse wird 60. Und so rückten wir dann mit einer Abordnung aus um im sächsichen Nieska mit Pulverdampf und Donnerknall die Einwohner zu erschrecken. Es wurde ein dreifacher Ehrensalut aus fünf Böllern gefeuert. Dann wurde im Rahmen der Familie und Freunde ordentlich gefeiert. Es wurde ein lustiger und unterhaltsamer Abend mit dem Auftritt der “Merzdorfer Zwiebeln” und den von der heimischen Festspielagentur engagierten Künstlern.

Im März 2006 wurden die Vereinsmeisterschaften in den Disziplinen KK-Sportpistole 2×10 Schuss und Großkaliber Gebrauchspistole 2×10 Schuss durchgeführt. Beteiligung KK-Sportpistole: 17 Wettkämpfer; Gebrauchspistole: 11 Wettkämpfer. Am darauffolgenden Wochenende trafen wir uns wieder und zwar zu den Vereinsmeisterschaften KK-Sportgweehr 2×10 Schuss. Hier beteiligten sich 22 Mitglieder.

Am 15. April trafen sich 13 Schützen zum Osterschießen auf dem Mühlberger Schießstand. Wer wird er “Osterhase” lautete das Motto des Tages. Es wurde auf Lutfballons geschossen. Damit es etwas schwerer wurde kamen Mehrladervereinswaffen zum Einsatz. Es durften 10 Schuss abgegeben werden. Bei leichtem Wind war es gar nicht so einfach die schaukelnden Ballons zu treffen. “Osterhase” wurde Horst Liehr mit 8 Treffern. Wir hatten auch 4 “Nullen” zu verzeichnen. Aber Spaß hatten alle.

Das 20. Bayerische Böllerschützentreffen fand schon am 28. Mai 2006 in Vagen statt. In diesem Jahr traten wir zum ersten Mal die Reise mit einem Bus an. Wir wollten uns alle entspannen und nicht die ganze An- und Abreise auf die Straße achten. Überall hinkutschieren lassen und dabei noch ein Bierchen trinken, das war sehr entspannend. Allerdings bekann die Anreise mit einer Rückreise nach Wahrenbrück, da hatte doch einer die Uniform zu Hause hängen lassen. Das Wetter war uns nicht so gut gesonnen, so dass wir die Besteigung des “Wendelsteins” ausfallen lassen mussten, dafür haben wird dann den “Bullen von Tölz” besucht und sind um den Tegernsee gefahren. Es sollte aber noch schlimmer kommen mit dem Wetter, denn das Böllern musste wegen Starkregen “abgeblasen” werden. Die Bilder geben einen kleinen Einblick ins fröhliche feiern. 1. Abholen der Uniform und einer Kiste Sekt für die Damen.  3. Dirndl mit echten Blumenbalkon. 4. Regen, Regen, Regen.  


Die Böllerschützen hatten in Kahla einen Einsatz zur Jubiläumsfeier 600 Jahre Kahla. Es war die große Show gefragt, aus 6 Böllern wurden 5 Salven gefeuert. Für die Einwohner und Gäste war das ein ganz neues Erlebnis.

Zum Rothsteiner Felsenfest waren wir in diesem Jahr auch wieder zum Anböllern des Festes. Es kamen 7 Böller zum Einsatz, danach feierten wir noch ein bißchen mit den Rothsteinern und Ihren Gästen.

Die Vereinsmeisterschaften in der Disziplin: Vorderladergewehr, Vorderladerpistole und Westerngewehr wurden am 2. September durchgeführt.

2. Brandenburger Böllerschützentreffen in Neuzelle am 12. und 13. August 2006.

2. Böllerschützentreffen Neuzelle

2. Böllerschützentreffen Neuzelle

Da wir die 1. Ausrichter des Brandenburger Böllerschützentreffens waren, wollten wir natürlich sehen wie die Tradition in Brandenburg weitergeführt wird. Hierher reisten wir mit eigenen Fahrzeugen an. Am ersten Tag wurde der “Kulturtag” durchgeführt mit der Besichtigung der Klosterbaruerei und der Verkostung der dort gebrauten vielen Biere, dabei wurde auch der “Schwarze Abt” probiert. Die vielen verschiedenen Biersorten wurden alle in die Kathegorien “süfig” und “empfehlenswert” eingestuft. Geböllert wurde auch, allerdings bei leichtem Regen. Es waren sehr viele Kanonen dabei.

Am 20. Oktober war es wieder einmal so weit, die Bowlingmeisterschaften standen an. Mit guter Beteiligung und viel Spaß versuchten die Teilnehmer die Pins von der Fläche zu fegen.

Bowlingmeisterschaften
Herren
1. Günter Jahn 333 Pins
2. Frank Minnich 321 Pins
3. Horst Haubold 276 Pins
Damen
1. Petra Nitzsche 277 Pins
2. Birgit Haubold 271 Pins
3. Carola Seifert 264 Pins
Pokalschießen am 11. 11. 2006
Pappnase

Pappnase

Das Pokalschießen wurde in der Disziplin: Westerngewehr 5 Schuss stehend freihändigt geschossen. Für dieses Wettkampfdatum hatte sich unser Chonist einen besondere Urkunde ausgedacht, nämlich die “Pappnase” für das Schlusslicht. Es beteiligten sich 24 Mitglieder und Gäste an diesem Wettkampf. Sieger wurde Klaus Nicolai mit 44 Ringen und die Pappnase erreichte 0 Ringe, allerdings hatte sich alle Schüsse auf der Scheibe, aber im “Fahrkartenbereich”. Für diese Leistung wurde die Pappnasen-Urkunde und ein Scheibenschoner überreicht. Es wurde ein Erinnerungsbild “geschossen”.

Die Plätze 1 bis 3 wurden mit einem Pokal geehrt. Das Pokalschießen fand vor dem Schützenball statt. Zum Schützenball gab es Schwein am Spieß. Bilder vom lustigem Treiben beim Schützenball.

Das Königshaus 2006
Schützenkönig Mario Schmidt
Schützenkönigin Carola Seifert
1. Ritter Manfred Ruhland
2. Ritter Hans-Jürgen Thomas
Schützenprinz Christopher Taupitz

Nachdem die Pappnasen-Urkunde überreicht worden war wollten sich beim Schützenball einige Schützenkameraden mal als “Pappnase” zeigen. Dieses Mal gibt es auch Bilder mit Schützenprinz und mit den Rittern.

papp02 papp04
papp05 papp03

Vorheriger Beitrag

Wir über uns 19

Nächster Beitrag

Wir über uns 21

2 Kommentare

  1. Rüdiger Pohle

    Endlich wieder eine funktionierende Homepage. Muss mich aber erst andas neue Aussehen gewöhnen.

    • Webmaster

      So ist es, die neuen Funktionen hast du auch bald im Griff lieber Rüdiger.
      Und die Feinheiten im Aussehen kriegen wir auch noch hin!!

      Gruss Thomas

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén