Startseite

bck

So grübelte er, Rüdiger Pohle als sgchronist, über die Geschichte der Mühlberger Schützen nach. Seine Nachforschungen über die Geschichte der Mühlberger Schützengilde kann man unter “Chronik” nachlesen. Als er mit der Erforschung des Mühlberger Schützenwesens begann, hatten die meisten Schützen ganz andere Gedanken. Jetzt wollte man erst einmal den vorhandene Schießstand nutzen und dafür musste ein Schützenverein her. Genügend interessierte Sportschützenanwärter gab es nach der langen Abstinenz im “Schießsport für jedermann in der ehem. DDR”. Die Waffenkammer der Gesellschaft für Sport und Technik war im Ort und recht gut bestückt und so wurde dann schnell gehandelt damit die Sportwaffen in Mühlberg bleiben konnten. Die Männer und Frauen der 1. Stunde trafen sich am 18.01.1991 um einen Schützenverein zu gründen. Wir sind heute ca. 50 Mitglieder aus der Umgebung von Mühlberg, welche sich regelmäßig zu ihrem Hobby auf dem Schießstand Mühlberg/Elbe treffen.

Der Verein führte von 1991 bis 1998 den Namen:

“Schützen-Gilde Mühlberg e.V.”

mit dem Vereinsabzeichen:

Emblem1 KPSGM
Emblem1 KPSGM

ab 1998 bis heute den Namen:

“Königlich privilegierte Schützen-Gilde Mühlberg/Elbe e.V. 1354.”

mit dem Vereinsabzeichen:

Emblem KPSGM
Emblem KPSGM

Der Verein ist im Vereinsregister beim Kreisgericht Bad Liebenwerda unter der Nummer 146 registriert.